Einladung Gemeinwohl-Ökonomie

Geschrieben am:23.10.2018

am 22. November 2018 um 19.30 Uhr im Ulmer Stadthaus.

Christian Felber, der Mitbegründer der Gemeinwohl-Ökonomie, stellt die Inhalte und Ziele einer neuen Wirtschaftsordnung vor, die auf den gemeinwohl-fördernden Werten Menschenwürde, Solidarität und Gerechtigkeit, ökologische Nachhaltigkeit sowie Transparenz und Mitentscheidung basiert. Viele Unternehmen, Kommunen und Bürger unterstützen bereits diesen ergebnisoffenen, partizipativen und lokal wachsenden Prozess (auch in Ulm seit 2016). Alle können mitmachen! Die Bewegung wird als realistisch und zielführend eingeschätzt, gibt Hoffnung und Mut und sucht die Vernetzung mit anderen Initiativen.

Moderiert von Julian Gräfe (SWR-Redaktion Plusminus und Marktcheck) werden im Anschluss an den Vortrag einige Ulmer Gemeinderäte gemeinsam mit Christian Felber diskutieren und erörtern, wie in Ulm eine gemeinwohl-fördernde Umgebung geschaffen werden kann. Welche Rolle die Kommune bei diesem Prozess spielt und wie Unternehmen für Ihre Ausrichtung hin zu mehr Gemeinwohl unterstützt werden können.
Eintritt ist frei. Im Anschluss findet eine Podiumsdiskussion mit Vertretern der Ulmer Gemeinderatsfraktionen statt.
Wir danken dem breiten Bündnis von Kooperationspartnern (siehe pdf-Einladung) für die Unterstützung der Veranstaltung.

Peter Steiner + Johannes Miller
Koordinatoren der GWÖ-Regionalgruppe Ulm