Direkt zum Inhalt

Aktuelles

Das Lessing-Gymnasium ist im Januar 2016 erstmals mit dem Titel „Fairtrade School“ ausgezeichnet worden und gehört gemeinsam mit dem Schulzentrum St. Hildegard in Ulm, das 2013 als Fairtrade-Schule ausgezeichnet wurde, zu den Pionieren unter den Schulen in der Region. Die TuWas!-AG veranstaltet regelmäßig Aktionen, bei denen Aufklärungsarbeit zum Thema Fairtrade mit Spaß verbunden ist. Beispiele sind das Torwandschießen mit fairen Bällen, eine Modenschau mit fair produzierter Kleidung oder einfach fair schlemmen und genießen. Auch in Kooperation mit der Stadt Neu-Ulm gab es bereits Veranstaltungen auf dem Wochenmarkt sowie bei „Neu-Ulm spielt“, bei denen Schülerinnen und Schüler das Publikum mit kreativen Spielideen zum Thema „Fairtrade“ zum Nachdenken anregten.

Freitag, 21. Mai 2021 - 09:30

Der kommunale Klimaschutzkongress Baden-Württemberg findet alle zwei Jahre statt. Er dient als Informations-, Diskussions- und Motivationsplattform für am Klimaschutz Interessierte und Verantwortliche aus Städten und Gemeinden.

Infos und Anmeldung: www.um.baden-wuerttemberg.de

Veranstaltung unter Vorbehalt, wenn es die Coronabedingungen erlauben

Veranstaltungsort: Ulm

Veranstalter: Umweltministerium Baden-Württemberg und Stadt Ulm

Donnerstag, 20. Mai 2021 - 14:00

Wer macht was im Klimaschutz in und um Ulm? Als Einstimmung auf den Kommunale Klimaschutz-Kongress, der dieses Jahr am 21.05. in Ulm stattfinden wird, präsentieren sich auf dem südlichen Münsterplatz Organisationen, Vereine und Gruppen aus der ganzen Region und bieten Informationen und Mitmachaktionen.

Veranstaltung unter Vorbehalt, wenn es die Coronabedingungen erlauben

Veranstaltungsort: Südlicher Münsterplatz

Veranstalter: Agenda-Büro der Stadt Ulm

F T
Geschrieben am 13.11.2019

UlmGrün - unser Weihnachtsgeschenktipp

Weihnachten steht vor der Tür, deshalb möchten wir unser Buchprojekt "ulmGrün" in Erinnerung bringen. Für 5,00 €  bietet es viele Informationen und Inspirationen rund um die Ulmer grünen Bereiche, wunderschöne Fotos und interessante Einblicke. Als Weihnachtsgeschenk bestens geeignet, beginnt es mit einem sehr persönlichen Vorwort von Klima- und Wetterexperte Sven Pöger und ist eine Bereicherung für den Bücherschrank jedes Naturfreundes und jeder Frischluftgenießerin. 

Grüne Oasen in der Stadt sind mehr denn je gefragt. "ulmGrün", das  Buch der lokalen agenda ulm 21, bietet nicht nur Lesestoff und Augenschmaus für zuhause, sondern auch Anregungen für Spaziergänge, natürlich im Rahmen der Coronaschutzmaßnahmen. Denn auch und gerade in Zeiten von Corona haben wir die Möglichkeit, Erholung, Bewegung und Ablenkung an der frischen Luft direkt vor der Haustür zu suchen und zu finden.

"ulmGrün“ enthält einen bunten Katalog der Ulmer grünen Bereiche, bekannte und unbekannte Orte, zeigt die vielfältigen Stadt- und Quartiersgärten, aber auch naturnahe Refugien, wo seltene Arten eine Nische gefunden haben. Es führt durch die Tallandschaften von Blau und Iller und hinauf auf Ulmer Höhen, immer dem Grün, seinen Besonderheiten, den kleinen und großen Attraktionen auf der Spur. Der reich bebilderte und mit ausführlichen Texten versehene Band will zu Entdeckungen im Stadtgebiet animieren. 

 

ulmGrün

Es ist in allen Buchläden in Ulm und Umgebung für 5,00 € erhältlich.

Wir freuen uns, wenn wir Ihr Interesse geweckt haben!

F T
Geschrieben am 11.06.2019

Das Reparatur Café zieht um

Das 2014 gegründete Reparatur Café verlagert seinen bisherigen Standort ab Juni 2019 vom WeststadtHaus in die Elly-Heuss-Realschule, Schillstraße 35. Die Schulleitung der EHR stellen den Bereich in und um die Mensa 2x monatlich für die Reparaturtermine zur Verfügung.

Betrieben wird das Reparatur Café, unter der Schirmherrschaft der St. Elisabeth-Stiftung, von ehrenamtlichen Mitarbeitern, die ihre vielfältigen technischen Talente hier sinnvoll anwenden können. Repariert werden Fahrräder sowie Geräte aus dem Haushalts- und Unterhaltungsbereich, für die eine Reparatur in Fachbetrieben oft nicht mehr lohnt. Darüber hinaus werden auch Näharbeiten bzw. Änderungen an Kleidungsstücken durchgeführt. Die Besucher können ihre Wartezeit im von Schülern betriebenen Kultur Café bei Kaffee und Gebäck gemütlich überbrücken.

2019 sind folgende Reparaturtermine geplant: Im Juni / Juli jeden 1. und 3. Mittwoch des Monats, ab September jeden 2. und 4. Mittwoch des Monats, jeweils von 16 bis 19 Uhr. In den Ferien finden keine Reparaturtermine statt.

Der erste Termin am neuen Standort findet am Mittwoch, den 5. Juni von 16 bis 19 Uhr statt.

Es werden übrigens laufend weitere Reparateure gesucht! Wenn Sie also technische Kenntnisse haben und handwerklich geschickt sind, gerne Fahrräder, Elektrogeräte oder auch Textilien reparieren und sich in einem freundlichen Team engagieren wollen, melden Sie sich bei mir, ich leite das dann weiter.

Diese Infos gerne auch weitergeben!

Freundliche Grüße, Petra Schmitz, Agenda-Büro Stadt Ulm, Tel. 0731 161 1015 oder e-mail p.schmitz@ulm.de