FairTrade-Stadt Ulm

Herzlich willkommen auf der Ulmer Seite für fairen Handel! Ulm ist seit 2014 Fairtrade-Stadt. Dieser Titel wurde im Februar 2016 nach eigehender Prüfung durch TransFair e.V.  um weitere vier Jahre verlängert. Um diesen Titel zu erlangen, mussten einige Kriterien erfüllt werden:

  • Im Rathaus wird auf Sitzungen nur noch fair gehandelter Kaffee und ein weiteres faires Produkt angeboten;
  • mindestens 22 Einzelhandelsgeschäfte und 11 Gastronomiebetriebe müssen fair gehandelte Produkte anbieten;
  • weitere Akteure aus dem Bereich Schulen, Vereine und Kirchengemeinden sowie zur Öffentlichkeitsarbeit müssen nachgewiesen werden.

Aus all diesen Akteuren ist ein Netzwerk entstanden, mit gemeinsamen Veranstaltungen und einem regen Austausch, auch mit anderen Fairtrade-Städten in der Region.
Diese Internet-Plattform informiert über die Akteure und ihre Angebote, Veranstaltungen und Neuigkeiten aus dem Bereich fairer Handel in Ulm. Informieren Sie sich und machen Sie auch mit - als informierte VerbraucherInnen, als Anbeiter oder mit anderen Aktivitäten!

Aktuelles

Geschrieben am 04.07.2017

Vorbereitungstreffen "Faire Mode"

am Samstag, den 7.

Wiederverwenden statt Wegwerfen ist Abfallvermeidung. Deshalb lohnt es sich, den regionalen Tausch- und Verschenkmark der Entsorgungs-Betriebe der Stadt Ulm (EBU) zu nutzen.

Geschrieben am 07.03.2017

Fairteiler

Der Fairteiler ist ein frei zugänglicher Schrank mit eingebautem Kühlschrank, der seit einigen Wochen im Erdgeschoss des HDB steht und dazu dient, dass übriggebliebene Lebensmittel an die Frau/den